ApoCompetent in unabhängiger Kooperation* mit Kanzlei Möller & Partner – Kanzlei für Medizinrecht

*Kooperation ohne Gesamthaftung

Die Apothekenlandschaft befindet sich derzeit in einer Umbruchphase. Während die klassische inhabergeführte Offizinapotheke vor einigen Jahren noch ein „Selbstläufer“ war, haben die gesetzlichen Rahmenbedingungen (Stichworte: Arzneimittelausgaben-Begrenzungsgesetz, GKV-Modernisierungsgesetz, Arzneimittelversorgungs-Wirtschaftlichkeitsgesetz, „AMNOG“ und zuletzt GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz) und die Konkurrenzsituation unter den Apothekern die Ausgangssituation mittlerweile vollkommen verändert. Und trotz stetiger (scheinbarer) Liberalisierungen auf dem Gesundheitsmarkt, z. B. bei Kooperationsmöglichkeiten unter Ärzten und Krankenhäusern, ist der laufende Apothekenbetrieb weiterhin zahlreichen, insbesondere berufsrechtlichen Restriktionen unterworfen. So ist etwa das deutsche Fremd- und Mehrbesitzverbot jüngst noch einmal bestätigt worden; dies bedeutet eine einschneidende Veränderung der Apothekenbetriebsordnung (ApoBetrO).

Kooperationen, Erweiterungen, Werbemöglichkeiten, Arzneimittelversand und Rabatte sind nur eingeschränkt möglich. Dennoch bietet die jetzige Situation auch Chancen, um die Weichen für die Zukunft zu stellen. Eine gute rechtliche Ausgangsposition ist dafür Grundvoraussetzung.

Betriebswirtschaftliche Beratung & Controlling

Unser Dienstleistungsbereich „ApoAdvance“ dient der Analyse, Überwachung und Kontrolle von Großhandelsrechnungen. Zu diesem Service gehört zugleich auch eine umfangreiche Beratung auf diesem hochkomplexen Gebiet.

„ApoAdvance“ bietet Ihnen eine professionelle Unterstützung durch unsere eigenen Branchenexperten, welche Ihnen in Ihrer Zusammenarbeit mit den Großhandelsunternehmen jederzeit mit fundiertem Fachwissen und sehr viel Erfahrung zur Seite stehen.

Personalvermittlung

ApoCompetent beschafft qualifiziertes Apothekenpersonal, Pflegefachkräfte und Wundmanager/innen.

Im Apothekenmarkt mit verschärfter Wettbewerbssituation wird es für Apotheker immer wichtiger, schnell und flexibel auf Veränderungen reagieren zu können. Personalressourcen sind dabei ein wichtiger und entscheidender Faktor für den Erfolg jeder Unternehmung.

VQZ Bonn – Präqualifizierung

Viele Apotheken haben eine Präqualifizierungsstelle gewählt, ohne sich vorab über die unterschiedlichen Profile und die doch sehr unterschiedlichen Vorgehensweisen der einzelnen Stellen zu informieren. Dabei bestehen hier teils erhebliche Service- und Kostenunterschiede.

ApoCompetent hat sich eine umfangreiche Marktübersicht verschafft, hat Kosten und Leistungsverhalten genau analysiert, hat viele Apotheken befragt, wie zufrieden sie mit ihrer Stelle sind, und empfiehlt auf der Basis vieler Daten und der Erfahrung der Apotheken die Präqualifizierungsstelle des VQZ Bonn als bestmöglich passende Präqualifizierungsstelle.

Die Vorteile einer umfangreichen Präqualifizierung durch den VQZ Bonn sind vielfältig.

VQZ Bonn – Zertifizierung im Gesundheitswesen

Die Zertifizierungsstelle des VQZ Bonn bietet deutschlandweit Zertifizierungen von Managementsystemen, Personal und Dienstleistungen an.

Seit der Gründung 1995 in Bonn ist das Angebot stetig erweitert worden. Schwerpunkte liegen heute in der Zertifizierung von Kanzleien, Handwerksbetrieben, industriellen Dienstleistern und vor allem von Medizinprodukteherstellern sowie Dienstleistern im Gesundheitswesen (z.B. ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, Apotheken, Sanitätshäuser und sonstiger Handel mit Hilfsmitteln, Arzt- und Zahnpraxen, Dentallabore etc.).

Im Bereich Qualitätsmanagement ist der VQZ Bonn von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) für die internationalen Zertifizierungsnormen DIN EN ISO 9001 und 13485 akkreditiert. Weitere Akkreditierungen umfassen das Feld der Arbeitssicherheit: SCC-Regelwerk, BS OHSAS 18001 und MAAS-BGW.

Menü